Posts Tagged 'Schweiz'

Utopie der „richtigen“ Krise

Von Saskia Landtwing (BA Design – Vertiefung Style & Design)

Wieder einmal soll ich mich für drei Worte entscheiden, die meine Person umschreiben. Sich profilieren, ein Profil nach aussen vermitteln – beides habe ich zwar schon immer gehasst, aber es ist einfach. Sich von seiner Besten Seite zu präsentieren lernt heute jedes Kind.
Im Kindergarten wussten noch die Meisten, was sie einmal werden wollten. Ich sagte oft Floristin oder Kindergärtnerin.
Später musste ich mich tatsächlich entscheiden, was ich studieren will. Meine Eltern liessen mir alle Optionen offen und haben mich zu nichts gedrängt, mir aber auch zu nichts geraten. Ich sollte etwas machen, das mir gefiel. Die Berufsberaterin erklärte mir, dass ich eigentlich alles machen könne und fragte nach meinen Interessen.
Heute fragt man mich oft: Und, wie läufts im Studium?
Es ist interessant und die Leute auch. Es gefällt mir sehr, aber ich weiss nicht, was ich danach machen will. In der Designbranche arbeiten will ich nicht, das ist mir zu instabil. Das weiss ich schon lange – und trotzdem dieses Studium. Was hätte ich denn studieren sollen? Irgendetwas muss man tun und es hat ja keiner was gesagt! Zum Beispiel ich solle etwas anständiges Lernen oder ich solle Geld verdienen. Danach mache ich vielleicht ein zweites Studium? Etwas Nützlicheres? Möglichkeiten gibt es Tausende. Weiterlesen ‚Utopie der „richtigen“ Krise‘

Marcy Goldberg: Film

Die Krise von Alt und Neu im aktuellen Filmschaffen: 2 Perspektiven
Im Laufe von gut 100 Jahren Filmgeschichte hat jede neue technologische Entwicklung eine Krise ausgelöst, welche die ästhetischen Möglichkeiten des Kinos erweiterte. Die neuesten Entwicklungen führen aber zu einem Paradox: Einerseits wird es immer einfacher, die sichtbare (und hörbare) Welt möglichst realistisch zu reproduzieren; andererseits wird es immer schwieriger, zwischen authentischen und erfundenen Bildern und Situationen zu unterscheiden. Im aktuellen Schweizer Filmschaffen zeigt sich eine weitere Dialektik zwischen Alt und Neu: Die hieisige Berglandschaft, einst verpönt, wird wieder zur Quelle der Inspiration einer neuen Generation von FilmemacherInnen.