Posts Tagged 'Innovation'

Krise als Treibstoff der Kreativität?

von Timm Bartal (BA Musik – Klavier – Klassik)
Im Workshop von Clemens Bellut haben wir zwei Arten von Krisen unterschieden: Einerseits, die Zuspitzung einer kritischen Lage, welche man mit allen Mitteln versucht zu verhindern. Es kommt nicht zur eigentlichen Krise und die Situation vor und nach der kritischen Lage ist die Gleiche. Im anderen Fall kommt es aber tatsächlich zur Krise und die Situation danach ist irreversibel.
Es ist durchaus so, dass wenn wir von der Finanzkrise sprechen, in gewissen Fällen die zweite Art von Krise zutrifft. Einige Nationen, aber vor allem die untere Gesellschaftsschicht traf es sehr hart. Natürlich haben auch Kaderleute im Wirtschaftssektor enorme Einbussen erlebt und unter Umständen ihre Arbeit verloren. Doch glaube ich, dass sie dadurch nicht in existenzielle Not gerieten, wie etwa arme Menschen.
Genau diese existenzielle Not unterscheidet die zwei Arten voneinander. Hat man von der Situation vor der Zuspitzung der Lage profitiert und hat zudem die nötigen Mittel dazu, die endgültige Krise zu verhindern, wird man dies mit aller Kraft versuchen. Da nützt es auch nicht, die Mängel der vorherigen Situationen analysiert und erkannt zu haben. Das altbekannte und vertraute Wohl blendet und führt dazu, dass man danach gleich weiterfährt wie zuvor. Weiterlesen ‚Krise als Treibstoff der Kreativität?‘

mein Blick auf die Kunst von heute

von Serge Germann (BA Vermittlung von Kunst und Design)

Einige Notizen zur Kunst heute
offener Kunstbegriff
− aufgebrochene und verwischte Grenzen von Genres, Disziplinen, Werten
− Transdisziplinarität
− Stilpluralismus
Vermittlungsbedarf
Institutionalisierung
− zahlreiche Plattformen
− Fördersysteme
− anerkannte Ausbildungen
Ambivalenz
Interessant ist der Einfluss der Ambivalenz, die Gegensatzpaare wie Ironie und Wahrheit, Antiquität und Neuheit, Individuum und Kollektiv, Natur und Technologie mit einschleust und damit zu einer Erweiterung beiträgt.

Weiterlesen ‚mein Blick auf die Kunst von heute‘

Szenarios für die Kultur- und Kreativwirtschaft in NRW 2020

Hier kann die Publikation von CREATIVE.NRW mit einem Grundlagentext von Holm Friebe und Bastian Lange  runter geladen werden.
Im Auftrag von CREATIVE.NRW haben Holm Friebe und Bastian Lange untersucht, welche Rolle die Kultur- und Kreativwirtschaft für Innovationen in anderen Branchen spielt. In ihrem Grundlagentext fordern sie eine Abkehr vom rein technologisch geprägten Innovationsbegriff. Mit dem Konzept der „Innovationsökologien“ geben sie Akteuren aus Stadtplanung, Wirtschafts- und Kulturförderung ein Modell zur Förderung transdisziplinärer Innovationsprozesse an die Hand.

Ausschnitt S. 59: 10 Thesen zur Zukunft der Kultur- und Kreativwirtschaft