Auf der Suche… Wertest du noch oder Lebst du schon?

von Andrea Salathe (BA Design – Vertiefung Industrial Design)

siebensachen

Zukunft hat Geschichte.
Wenn Kunst ein Kulturgut ist, das die Kultur nicht erreicht.
Design stiftet Identität.
Grenzen vermischen.
Erfahren ist das neue Werten.
Wo Logik war, kommt Paradox.
Wenn die Webcam zum Psychologen wird.

Auf der Suche … Wertest du noch oder Lebst du schon?

Ich komme vom Lande. Bei uns da oben ist Kunst präsent als Paul Klee Fasnachtsmaske im Kindergarten und Van Gogh Geburtstagskarte zum zwölften Geburtstag. So ist das bei uns. Wie ist es bei euch?

Sobald ich mich in der Jugendzeit in die Bildung schickte und mich unweigerlich dem urbanen Raum näherte, habe ich mich auch zur Kunst gedreht. Von da an war Kunst alles. Das war befriedigend. Erst in der Stadt auf dem Museumsstühlchen des Kunstmuseums – als ich mich schon lange damit auseinander gesetzt hatte, Künstlerin in mein Berufsprofil zu schreiben – reifte ich heran und damit auch meine erweiterte Meinung zur Kunst; Kunst hat eine Berechtigung, weil sie als Stütze für gesellschaftliche Transformationen dient. Die Rolle des Aufklärers auf sich nimmt. Oder anders gesagt: Wo wären wir heute, wenn Ritter Heinrich nimmer nie begriffen hätte, dass er tatsächlich nicht grösser als sein Pferd gezeichnet werden kann. Alles relativ.

Wenn sich Blicke unerwartet weit erweitern, dann ist das eine anstrengende Bereicherung. Ein Luxuskulturgut auf das ich, seit ich es kenne, nicht mehr verzichten möchte. Es gibt mir wie anderen das Schützenfest oder der Rennfahrerzirkus eine Zufriedenheit. Und damit ändert sich auch meine Haltung- meine Handlungen. Im Diskurs mit den Dozenten des diesjährigen Z-Modul durfte ich eine Narkosedosis Erleuchtung erfahren, von der Ausgeschlossenen fühle ich mich zur Insiderin metamorphosiert.

Aber sagt mal: Wie reagierst du, wenn dir ein Schütze im Wahllokal erklärt, dass Leute, die Angst vor Waffen haben, Weicheier seien und Leute, die ins Museum gehen Snobs? Ist da Aufklärung nötig oder Einfühlsvermögen? Ist Kunst ein Kulturgut, dass die Kultur nicht erreicht? Ist sie ihrer Berechtigung beraubt?
Das Volk stellt sich selbst ins Offside.
Der Trend wird dahin gehen, dass das Volk aufstehen wird und zu uns spricht: Stopp Kunst, next…!

Wenn ich die Definition von Kunst in meinem heutigen Verständnis herunterbreche, besitzt Kunst starke Attribute des Nehmens und Nichtgebenmüssens. Kunst ist aber auch zu einer starken Währung geworden, der Künstler zum Businessman. Doch wo ist die Kunst für das Volk? Ich möchte den Jägern, den Dschungelkönigen und Gartenzwergensammlern unter uns dieses Kulturgut nicht vorenthalten. Zusammenführen. Vermischen. Die Kunst gehört den Leuten. Ich sehe einen Vermittler in der Kommunikation. Taste it, like it or leave it. Taste it, like it or leave it. Taste it, like it or leave it. Tast it.

Der Mensch hat ein steigendes Verlagen nach Identität, nach Emotionen.Authentizität. Intensiv. Simpel. Men in the Centre of Thinking.

Mein derzeitiges Kunstverständnis hat  im Grundkern damit zu tun, mit dem Werten aufzuhören und das Erleben ins Zentrum zu stellen. Die Logik hinter sich zu lassen und dem Paradox Platz zu geben. Wenn ich werte, verpasse ich das Leben. 22 Jahre.

Ich komme vom Lande. Und gehe gerne wieder zurück.

Literatur:
Rituale, NZZ Folio, 12/2010
Schwarz ist das neue Weiss, Zeit Magazin, 04/2010
Geld oder Leben?, SI Notabene, 01/2011
Warum Sie weniger im Griff haben, als Sie meinen, SonntagsZeitung, 19/12/2010
Generation Praktikum, Die Zeit, 03/2005
Banksy – Exit Through The Giftshop, 2010

Advertisements

0 Responses to “Auf der Suche… Wertest du noch oder Lebst du schon?”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: